SONNENAUFGANG IM KAKADU NP

Den Krokodilen auf der Spur

Nach einer erholsamen Nacht, aber immer noch ein bisschen müde, haben wir den dritten Tag unseres Roadtrips besonders früh gestartet.⏰ Innerhalb weniger Minuten ist alles bereit zur Abfahrt und wir machen uns auf den Weg zum berühmtesten Wasserloch im Kakadu Nationalpark.

1. Ziel: Yellow Water Billabong
Das Wasserloch ist neben seinen spektakulären Sonnenuntergänge vor allem aber für die Krokodile bekannt. Den ganzen Morgen sind wir nur einem anderen Besucher über den Weg gelaufen, denn ganz viele machen die Flussfahrt, um die Krokodile und die Vögel zu beobachten. Wir haben uns die 100.- / Person gespart und trotzdem ein Krokodil entdecken können.

2. Ziel: Gunom Falls
Der Pool beim Gunlom Wasserfall verdient einen Orden: Ein natürlicher Infinity Pool, unmittelbar zuoberst eines 80m hohen Wasserfalls mit Sicht über den Kakadu Nationalpark. Dagegen kann das Marina Bay Sands in Singapur glatt einpacken.

Das Video vom vermutlich schönsten Tag unseres Roadtrips könnt ihr euch hier anschauen:

 

 

 

Hat Dir die Geschichte gefallen? Dann Teile sie doch mit deinen Freunden =]

FacebookTwitterGoogle+EmailWhatsApp

Kommentare

Jetzt bist du dran - uns interessiert deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar zu SONNENAUFGANG IM KAKADU NP

CAMPERPARADIES IM LITCHFIELD NP - Storyflow

12. Dezember 2017 um 11:06 Uhr

[…] vier Nächten im Kakadu Nationalpark (Siehe Teil 1 und Teil 2), hiess es für uns Abschied nehmen und weiterziehen. Unser nächstes Ziel war der Litchfield […]